B.A.T.M.A.N.-Release-Party at the c-base in Berlin

(via Marek Lindner) Time: Wednesday 20th June
2007 / Place: c-base berlin

The B.A.T.M.A.N.-developer team would
be happy to celebrate with YOU the 0.2 release of B.A.T.M.A.N. at
the C-Base (in Berlin). FYI, there will also be a free barrel of cool
beer waiting to be flushed. Version 0.2 can reasonably be called
stable now. It works quite performant, supports multiple interfaces,
has a low CPU-load, a robustly working algorithm underneath, and
autonomously negotiates UDP-Tunnels to GWs  which ultimately
enables long-term and stable internet connections. A number of users
reported quite excitedly about the amazing experiences they made with
this protocol. Well, we want to stay neutral so join in to hear them
and try batman for yourself.

Currently B.A.T.M.A.N is
available for Linux only. The ports for Mac OS-X and BSD have fallen
asleep and are waiting for a diligent bee … Maybe there will once
also exist a windows port.

Many thanks to all the people who
helped to realize this in such a short amount of time.

Merchandizing
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
We
are thinking about printing further T-shirts with the
B.A.T.M.A.N.-Logo (as you can see on http://open-mesh.net/batman
) and sell them at the cost of expenses. Unfortunately the price is
not clear by now but will be about or less than 15 Euro. If you are
interested please send a mail with your size and the limit you are
willing to pay.

Considerations for the parallel operation of
OLSR and
B.A.T.M.A.N.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
In
Berlin we are now facing a phase in which both routing protocols will
be used in parallel. Currently we are aware of one issue where this
can cause problems. This is in case of OLSR-Internet traffic passing
a dual-stack (OLSR and B.A.T.M.A.N.) node where the B.A.T.M.A.N
daemon is configured for tunneled GW selection. Then each
OLSR-towards-internet packet will be magically caught and warped to
the currently selected (and maybe several hops away) B.A.T.M.A.N. GW.
where the packets pop-up again and follow their usual path through
the internet to their final destination. This has caused confusion
since also programs like traceroute do not show the intermediate hops
which the packet has passed (tunnelled)  between the related
B.A.T.M.A.N. node and the GW.

This is because such a
dual-stack mesh node (where the B.A.T.M.A.N daemon is configured for
tunneled GW selection) consequently has two default routes. One due
to OLSR and another due to B.A.T.M.A.N.. The thing is, that both are
ending up in the same routing table and one of them (the latter) has
a higher priority than the other. So every packet passing along with
a destination address matching only the default entry of the routing
table will end up in the tunnel to the currently selected
B.A.T.M.A.N. GW.

The Internet-GW selection mode of
B.A.T.M.A.N. is optional and should be disabled or used with care
especially on nodes with a dedicated RF-postion (and such used by
many others as an intermediate hop) like churches and other high
buildings. Enduser using Notebooks or PDAs should be able to use this
feature without causing trouble.

Outlook
^^^^^^
In
order to make the parallel deployment of both protocols even more
smoothly, a number of new features have found their way into 0.3.
Then it will also be possible to maintain and use a the OLSR and the
B.A.T.M.A.N. default route in parallel.

Therefore we will also
release the first version of the upcoming B.A.T.M.A.N. generation
(0.3 alpha).

At the same time we already began working on the
next generation of B.A.T.M.A.N. which will be called B.A.T.M.A.N.
Advanced. It works on Layer 2 and creates a virtual network switch of
all nodes participating. It offers a bunch of new possibilities and
features which wait for you to be explored. To offer you a stable
plattform you can experiment with we will release 0.1 alpha. We will
also provide a set of tools (the B.A.T.M.A.N. toolchain – battool)
to bring you in the position to observe the magic and to debug your
setup or our daemon.  ­čśë

B.A.T.M.A.N.-Release-Party in der c-base in Berlin

(via Marek Lindner) Zeit: Mittwoch 20.Juni 2007 / Ort:
c-base berlin

Das B.A.T.M.A.N.-Entwicklerteam freut
sich Euch mitteilen zu können, dass am Abend des 20. Juni die
Veröffentlichung der Programmversion 0.2. mit einem gut
gekühlten Fass FreiBier in der C-Base Berlin gefeiert wird. Die
Programmversion 0.2 kann dann zu Recht als 'Stable' bezeichnet
werden. Sie arbeitet performant, unterstützt mehrere Interfaces,
handelt bei Bedarf selbständig UDP-Tunnels zu Internetgateways
aus, hat eine geringe CPU-Last und einen solide arbeitenden
Algorithmus.  So mancher Anwender berichtet über seine
Erfahrungen mit dem Protokoll mit leuchtenden Augen da
Internetverbindungen wegen der Tunnelfunktion auf einmal stabil
laufen und nicht mehr abbrechen. Würden wir sie jetzt zitieren
klänge das zu sehr nach Werbung, also probiert es selbst. 
­čśë

Im Moment gibt es B.A.T.M.A.N. nur für Linux, die
Ports für Mac OS-X und BSD sind eingeschlafen und warten auf
fleißige Bienchen die sich darum kümmern. Wir gehen davon
aus, dass sich dafür Leute finden werden, wenn B.A.T.M.A.N.
stärker verbreitet ist. Vielleicht gibt es dann auch einen
Windows-Port.

Vielen Dank an alle, die das in so kurzer Zeit
ermöglicht haben!!!

Merchandising
^^^^^^^^^^
Wir
denken zur Zeit darüber nach, nochmal T-Shirts mit dem
B.A.T.M.A.N.-Logo gegen einen Unkostenbeitrag zu machen.
Vorbestellungen nehmen wir per Mail mit Größenangabe
entgegen. Bitte teilt Uns mit, welche Preisobergrenze Ihr bereit seid
dafür zu bezahlen. Der Preis steht momentan noch nicht fest und
hängt davon ab, wo wir die Shirts drucken lassen. Er sollte aber
um die 15 Euro oder darunter liegen.

Überlegungen zum
Parallel-Betrieb von OLSR und
B.A.T.M.A.N.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Es
steht nun eine Phase bevor, in der beide Routingprotokolle
übergangsweise parallel eingesetzt werden. Das kann zu 
Problemen führen. Sobald der Internet-Traffic von OLSR bei einem
Router mit einem ins Internet tunnelnden B.A.T.M.A.N.-Daemon ankommt,
verschwindet der OLSR-Traffic Richtung Internet auf 'magische' Weise
und findet sich plötzlich im Internet über einen
(möglicherweise einige Hops entfernten) B.A.T.M.A.N.-Gateway
wieder, ohne dass weitere OLSR-Knoten bei einem Traceroute angezeigt
werden.

Ein Router im Parallel-Betrieb hat dann zwei
Defaultrouten ins Internet weil zwei Protokolle nach
Internetanbindung suchen – eine Default-Route von OLSR und eine von
B.A.T.M.A.N., wobei letztere stehts Priorität hat (bedingt durch
die kleinere Metric). Das wird den unangenehmen Effekt haben, dass
jeglicher Internettraffic statt zu einem benachbarten OLSR-Gateway zu
einem B.A.T.M.A.N.-Gateway geroutet wird – nun werden die
OLSR-Gateways nicht mehr benutzt, sobald ein tunnelnder B.A.T.M.A.N.
auf der Route zum OLSR-Gateway liegt.

Der Internet-Such-Modus
von B.A.T.M.A.N. ist optional und sollte daher vorerst nicht auf
Transit-Routen aktiviert werden. Endpunkte, wie z.B. Notebooks, PDAs,
können diese Funktionalität problemlos benutzen.

Blick
nach vorn
^^^^^^^^^^^
Um den Parallel-Bertrieb noch
reibungsloser zu gestalten, fließen bereits etliche
Kompatibilitätsfunktionen in B.A.T.M.A.N. 0.3 ein. Dann wird es
auch möglich sein, eine OLSR und eine B.A.T.M.A.N. default route
nebenher zu betreiben.

Deswegen wollen wir die Gelegenheit
auch gleich nutzen um den ersten Release der gerade entstehenden 0.3
alpha Version zu feiern.

Gleichzeitig haben wir begonnen an
der übernächsten Generation zu arbeiten mit dem alles
sagenden Namen B.A.T.M.A.N.-Advanced. Er arbeitet auf Layer 2 und
kreiert einen virtuellen Network-Switch zwischen allen am Mesh
teilnehmenden Nodes. Layer 2 emöglicht gleich eine ganze Reihe
von neuen Möglichkeiten die darauf warten ausprobiert zu werden.
Damit es eine stabile Plattform zum experimentieren gibt wollen wir
am 20. 6. auch noch 0.1 alpha von B.A.T.M.A.N.-Advanced releasen. Und
zwar zusammen mit einer ganzen Reihe von Tools die es überhaupt
erst ermöglichen den Zauber auf Netzwerk-Ebene 2
nachzuvollziehen und zu debuggen.

Freifunk: R├╝ckblick 2006 ÔÇô Ausblick 2007 mit Elektra und Sven Ola auf dem 23c3

Die Freifunk-Community traf sich auf dem 23. Chaos Communication Congress in der Wireless Corner. Am Rande des Congresses sprechen Elektra und Sven Ola ├╝ber das vergangene Jahr und geben einen kleinen Ausblick, wie es mit Freifunk weiter geht. Was ist passiert und wohin geht die Reise mit der Community, der Freifunk Firmware, OLSR und dem neuen B.A.T.M.A.N.-Protokoll?

B.A.T.M.A.N. fliegt durchs Weimarnetz

…oder besser gesagt: flog durchs Weimarnetz. B.A.T.M.A.N. steht für "Better Approach To Mobile Ad-hoc Networking" ist ein neues, revolutionäres Routingprotokoll ("jaja, das sagen 'se alle…"), welches OLSR vielleicht mal ablösen wird. Aus der BATMAN2-Dokumentation: Es berechnet keine Routen – es spürt das Vorhandensein von Routen auf, und benutzt sie bei Bedarf.

Die
BATMAN2-Software schlummerte quasi – fest in die Firmware eingebacken –
und wartete darauf gestartet zu werden. Das Stichwort
"<batmanstarten>" auf unser WIKI-Seite veranlasste am 10. Juli
2006 um 12 Uhr auf allen – ca. 100 – Freifunk-Routern im Weimarnetz das
Hochfahren des neuen Routing-Protokolls. Das "alte" OLSR lief dabei
nebenbei weiter.

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert
sich: Wir hatten also ein Netz-im-Netz und der Angstschweiss liess
nicht lange auf sich warten, schliesslich wurde BATMAN2 noch nie in so
einem grossen Testfeld losgelassen. Trotz der Gewissheit, das wir einen Notausschalter hatten,fragte man sich: Was kann passieren? – Wir beobachteten also und…

  • testeten und verglichen Routen
  • bebobachteten das Ansteigen des Datenverkehrs
  • machten Testdownloads im Batman-Netz

Nach
ungefaehr 12 Stunden Laufzeit allerdings, wurde BATMAN2 auf allen
Routern im Weimarnetz hastig wieder von uns deaktiviert. Was war
passiert, warum dieses kurze Debüt?

Nachdem ein Blick in den
frühen Morgenstunden auf einigen Routern zweifelsfrei gezeigt hat, das
die CPUs ganz schoen schnauften, haben wir uns dazu entschlossen die
Notbremse zu ziehen und auf die naechste Version des Routing-Dienstes
zu warten. Die erhofften Vorteile – geringer Speicherbedarf und geringe
CPU-Belastung – stellten sich teilweise als (noch) nicht ganz richtig
heraus:

Ansteigen der CPU-Last waehrend des startens von BATMAN:

 

Aber:

  • BATMAN funktionierte. Und das garnicht mal schlecht.
  • BATMAN fand manchmal andere Routen als OLSR und manchmal die gleichen.
  • BATMAN hat sich in der fruehen Version 0.06 wacker geschlagen.


So bleibt nach allen Strapazen dieser Nacht jedoch die Gewissheit nur  ein Minimum an Speicherplatz verschwendet zu haben. ­čśë

Weitere Informationen zum Test gibt es auf der Weimarer Seite unter Batman-Test und  Batman-Test-Analyse. Wer selbst mal BATMAN2 ausprobieren will, findet hier eine kurze Anleitung.